Interkulturelle Woche

Ausstellung vom 23.bis 29. März 2020
Bilder von Ebou Fye Jassey aus Gambia

Im Foyer der Raiffeisenbank Holzkirchen 

Ebou Fye Jassey
geboren 1958 in Bakau-Gambia, aufgewachsen im Senegal – wo er die Kunstschule in Dakar (Ecole National des Arts) besuchte – arbeitet mit vielfältigen Techniken wie Zeichnungen und Malerei mit Tinte, Öl oder Acryl, aber auch mit Siebdruck, Linolschnitt, Emalie und Batik.
Ebou Jassey beschreibt gern das traditionelle afrikanische Leben, versucht dabei aber immer auch auf die Probleme, Wünsche und Hoffnungen der Menschen in den verschiedenen Kulturen hinzuweisen, die so verschieden nicht sind. Es gilt, so Ebou Jasse „… einen Platz zu suchen, wo ich besser leben kann. Wo ich die wirtschaftliche Freiheit genießen kann und wo Menschen nicht hungern müssen.“

Integration oder zumindest friedvolles Nebeneinander – aktuelle Ziele im Jahr 2011.